Wie Sie jetzt den Stoffwechsel anregen und gesund abnehmen

Für “die schlanke Linie” begann spätestens am ersten Advent die gefährlichste Zeit des Jahres. Die Feiertagssaison führt dank Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkten, Adventssonntagen, den Weihnachtstagen und Silvester oft zur Gewichtszunahme. Denn wir essen in diesen Wochen nicht nur üppiger als üblich. Wegen des schlechten Wetters und des hohen Termindrucks kommt auch die körperliche Bewegung oft zu kurz. Kein Wunder, wenn sich viele Menschen im Januar zu Recht dick und unkomfortabel fühlen. Und sich fragen, wie sie dieser Zwickmühle entrinnen können, nach dem Motto “Vorbeugen statt hinterher Fasten”.

Und tatsächlich haben Ernährungswissenschaftler guten Rat für alle Betroffenen. Die These: Beginnen Sie jetzt mit einer gezielten Stoffwechselaktivierung und starten Sie jetzt abzunehmen, statt Gewicht zuzulegen. Wenn Sie doch zunehmen, so nehmen Sie die neuen Pfunde nach Weihnachten dank eines angeregten Stoffwechsels viel leichter wieder ab. Und das ohne den gefürchteten Jojoeffekt. Denn wenn Sie den Metabolismus ankurbeln, funktioniert die Fettverbrennung besser und es wird einfach, das Wunschgewicht zu erreichen und einzuhalten. 

Welchen Einfluss hat der Stoffwechsel auf das Abnehmen?

Der Stoffwechsel spielt die entscheidende Rolle beim Abnehmen. Wenn der Stoffwechsel nicht richtig arbeitet, nimmt der Mensch zu. Denn der Stoffwechsel ist der Mechanismus, mit dem der Körper einerseits die im Essen aufgenommenen Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in die vom Körper benötigten Bestandteile aufspaltet (kataboler Stoffwechsel). Andererseits versorgt er (anaboler Stoffwechsel) aus den vorher gewonnenen Bestandteilen wie Zucker, Fettsäuren etc. den Körper mit den benötigten “Brennstoffen”. 

Wenn diese beiden Aspekte des Metabolismus (lateinisch für Stoffwechsel) ausser Balance geraten, produziert der Körper mehr Energie, als er braucht. Und das Gewicht steigt. Die wichtigsten Gründe für einen Stoffwechsel, der zur Geichtszunahme führt, sind falsche Ernährung. Zuviel Zucker, Alkohol, Stärkeprodukte oder zu wenig Proteine in der Ernährung machen dick. Das Alter ist ein weitere wichtiger Faktor, weil der Stoffwechsel ab 50 deutlich langsamer wird. Stress und zu wenig Schlaf sind ein weitere wichtiger Faktor. Ein erschöpfter Körper hat auch einen erschöpften Stoffwechsel. Zusammenfassend kann man sagen, je aktiver der Stoffwechsel ist, desto besser funktioniert die Fettverbrennung. 

Wie kann man am besten den Stoffwechsel beschleunigen?

Drei Bestandteile des täglichen Lebens haben die größte Wirkung, wenn man den Stoffwechsel beschleunigen will. Viel körperliche Bewegung, die richtige, gesunde Ernährung sowie wenig Stress und ausreichend Schlaf sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Thema richtige Ernährung zu. Durch eine wissenschaftlich untermauerte Kombination handelsüblicher Rohstoffe und Zutaten lassen sich die besten Ergebnisse bewirken. Eine Diät aus den richtigen Nahrungsmitteln hilft dem Organismus, in die kontinuierliche Fettverbrennung einzutreten, ohne dabei hungern zu müssen. So wird mit dem richtigen Ernährungsplan viel und oft gegessen und es kommt erst gar kein Hungergefühl auf. So wird aus einer Diät eine zwar spezielle, aber normale Lebensgewohnheit. Und dann kann sich auch kein Jojoeffekt einschleichen, da man ja nicht wieder in “alte”, schlechte Gewohnheiten zurückfallen kann. 

Wie helfen Abnehmprogramme bei der Stoffwechselaktivierung?

Es gibt verschiedene erfolgreiche Abnehmprogramme, die durch Maßnahmen, die den Stoffwechsel aktivieren, die Fettverbrennung anregen und dadurch helfen, erfolgreich abzunehmen. Solche Abnehmprogramme werden oft auch als “Metabolismusprogramme” bezeichnet. Ein bekanntes, sehr erfolgreiches Beispiel für ein solches Metabolismusprogramm ist metabolicSlimvom SI Ernährungsinstitut. Das mit Abnehmcentern in Köln und im Bergischen Land vertretene Institut konnte bereits Tausenden von Menschen mit Übergewicht langfristig helfen. 

Bei metabolicSlim wird durch gezielte Impulse, die mithilfe richtiger Nahrung ausgelöst werden, die Fettverbrennung aktiviert. Weil der Organismus auch in Ruhe- und Schlafphasen Fett verbrennt, berichten Teilnehmer von bis zu zwölf Kilo Gewichtverlust pro Monat. Dazu sortieren die Ernährungsberater vom SI Ernährungsinstitut alle untauglichen Speisen aus. Diese werden dann durch solche ersetzt, die den Stoffwechsel auf Hochtouren arbeiten lassen. Die leckeren, handelsüblichen Speisen werden dann so häufig gegessen, dass weder Hungergefühle noch Leistungsabfall und schlechte Laune auftreten. Und weil die Therapie dafür sorgt, dass der Stoffwechsel kontinuierlich arbeitet, gibt es auch keinenJojoeffekt. 

Wird das Metabolismusprogramm des SI Ernährungsinstituts von meiner Krankenkasse unterstützt?

Ein anderes stoffwechselbasiertes Abnehmprogramm des SI Ernährungsinstituts, das aber einen zusätzlichen Fokus auf Bewegung und Verhaltenstraining (Kochkurse etc.) legt, ist das endlichVital-Programm. Es wurde auf Basis aktueller wissenschaftlicher Studien in strenger Anlehnung an die S3-Leitlinie zur Adipositasbehandlung sowie der gemeinsamen Empfehlung der Spitzenverbände der Krankenkassen entwickelt. Dank offizieller Anerkennung des Medizinischen Dienst der Krankenkassen Nordrhein gibt es für dieses Abnehmprogramm für übergewichtige Erwachsene auch Krankenkassenunterstützung. Viele Krankenkassen wie AOK, Techniker, Barmer, DAK, BKKs, IKK, usw. übernehmen daher einen Großteil der Kosten.

rellify | 16/12/2021