Gesund abnehmen durch richtige Ernährung

Gesund abnehmen durch richtige Ernährung

Die richtige Ernährung ist der wichtigste Faktor, um gesund abnehmen zu können. Es braucht eine vernünftige, nachhaltige Ernährungsumstellung, um erfolgreich abnehmen zu können. Denn nur basierend auf einem ausgewogenen wissenschaftlichen Ernährungskonzept lässt sich das Essverhalten langfristig ändern. So dass Jojo-Effekte ausbleiben, und man langfristig abnehmen kann. Denn nur wer den Tagesablauf ohne Heißhungerattacken übersteht und die wichtigsten Nährstoffe zu sich nimmt, wird sein Wunschgewicht erreichen. Gleichzeitig gilt aber auch, wer schnell und effektiv abnehmen will, braucht zusätzlich zur Ernährungsumstellung körperliche Bewegung. Bewegung hilft, den Stoffwechsel zu aktivieren und unterstützt die Effekte der gesunden Ernährung.

Woraus besteht eine gesunde Ernährung für schnellen Gewichtsverlust? 

Ein nachhaltiger, langfristig erfolgreicher Ernährungsplan muss alle Lebensmittelgruppen beinhalten. Ernährungswissenschaftler warnen nicht umsonst davor, den letzten modischen Foodtrends wie Low-Carb, No-Carb, Keto etc. blind zu folgen. Der menschliche Organismus funktioniert nur, wenn er Inhaltsstoffe aus allen Lebensmittelgruppen zu sich nimmt. Aber kein Lebensmittel enthält alle Nährstoffe. Deswegen ist es so wichtig, abwechslungsreich zu essen. Gemüse und Obstliefern viele NährstoffeundBallaststoffebei relativ wenigen Kalorien. Öle und Nüsse sindwichtige Nährstofflieferanten, z.B. was wichtige Fettsäuren wie Omega 3 und Omega 6 angeht. Und tierische Lebensmittel wie Milch, Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Eier liefern vor allem wichtige Proteine und bestimmte Mineralstoffe.

Was sind die besten Fettkiller, welches Obst hilft beim Abnehmen ohne Hungern?

Es gibt eine Menge von Nahrungsmitteln, die wir täglich essen, und die die Fettverbrennung ankurbeln. Es beginnt beim Frühstück. Kaffee oder Tee ohne Zucker und Milch wirken als Fettkiller, da sie den Stoffwechsel ankurbeln, ohne dem Körper Kalorien zuzuführen. Eier zum Frühstück sind eine gute Idee, da sie lange satt machen, aber ebenfalls kaum Kohlenhydrate enthalten. Das in ungezuckerten Milchprodukten enthaltene Calzium hilft zusätzlich beim Verbrennen überschüssigen Fetts. Dazu gehören dann auch Äpfel oder Birnen, ein paar Beeren, eine Grapefruit und Walnüsse oder Mandeln. Denn dann werden dem Körper viele wichtige Nährstoffe zugeführt. Und eine gute Basis gelegt, fett zu verbrennen, statt Fett anzusetzen.

Zum Mitagessen empfehlen Ernährungswissenschaftler ein Stückchen Fleisch oder Lachs, gerne aus biologisch artgerechter Haltung. Aber auch Tofu- und Hähnchengerichte fördern die Fettverbrennung. Und beim „Abendbrot“ muss man auch nicht auf Getreideprodukte verzichten, sie sind ein wichtiger Bestandteil einer vollwertigen Ernährung. Wer gesund abnehmen will, sollte aber auf Vollkornprodukte setzen und ein gesundes Maß einhalten. Vollkornbrot enthält komplexe Kohlenhydrate und mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe als die ausgemahlenen Varianten. Dadurch hat es eine geringere Wirkung auf den Blutzuckerspiegel, was dem Abnehmen zuträglich ist.

Und natürlich heißt gesund essen um abzunehmen keineswegs, dafür auf tierische Lebensmitel verzichten zu müssen. Denn nur in tierischen Lebensmitteln ist z.B. das wichtige Vitamin B12 in nennenswerten Mengen verfügbar. Auch Selen und Zink ist in Fleisch enthalten, Milch und Milchprodukte bieten Protein, Vitamin B2, und Calcium. Salzwasserfische enthalten Jod, fette Fische Omega-3-Fettsäuren. 

Welche Faktoren sind neben gesunder Ernährung zum Abnehmen wichtig? 

Eigentlich muss es nicht erwähnt werden: Zucker ist der größte Feind einer guten Figur. Wer auf sein Gewicht achtet, vermeidet Zucker so gut es geht. Und damit ist nicht nur der Kristallzucker gemeint, den man z.B. in den Kaffee gibt. Es geht vor allem um Limonaden und Cola-Getränke, Fruchtjoghurts, Fruchtsäfte, Dressings wie Ketchup und Grillsaußen sowie Alkohol. Alle diese Lebensmittel und Getränke enthalten viel Zucker, wenig Nährstoffe und stehen somit einem gesunden Abnehmen im Wege. 

Was zeichnet ein gutes Ernährungskonzept aus?

Die entscheidende Frage ist jedoch, in welchen Mengen und Kombinationen zu welcher Zeit man was essen sollte, um gesund abzunehmen. Und allen guten Ratschlägen im Internet und Freundeskreis zum Trotz – gesunde Ernährung ist zu wichtig, um sie „Dr. Google“ zu überlassen! Wer seine Ernährungsweise dauerhaft so ändern will, dass er sein Wunschgewicht erreicht und hält, profitiert von einem wissenschaftlich fundierten Ernährungskonzept. Ein solches Ernährungskonzept beinhaltet verschiedene wichtige Aspekte. So geht es nicht nur darum, die richtigen Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Es ist genauso wichtig, sie auch zu den richtigen Zeiten zu essen. Ein gutes Ernährungskonzept sagt, wann man welche Gerichte aus welchen Zutaten in welchen Mengen essen soll. Und wenn man sich dann noch regelmäßig bewegt, wird man auch langfristig und gesund abnehmen. 

Gibt es erfolgreiche Abnehmprogramme, die gesunde Ernährung und die anderen Faktoren verbinden?

Der Markt für Abnehmprogramme ist groß und unübersichtlich und leider sind unter den Angeboten auch viele Scharlatane. Zu viele Abnehmprogramme versprechen das Blaue vom Himmel und richten im schlimmsten Fall mehr Schaden als Nutzen an. Das gilt insbesondere für die “Weglass”-Methoden wie Keto, Trennkost oder No-Carb-Diäten. Hier werden dem Körper oft wichtigte Nährstoffe entzogen. Das kann dann zu Mangelerscheinungen führen. Und natürlich gibt es noch das Problem des Jojo-Effekts. Viele Abnehmprogramme helfen vielleicht beim schnellen Abnehmen, wirken aber nicht in die Zukunft. Man nimmt ab, und anschließend ist das Gewicht dann ganz schnell wieder drauf.

Professionelle Anbieter wie z.B. das SI Ernährungsinstitut setzen daher auf eine umfassende, anhaltende Rundumbetreuung. Die Mediziner und Ernährungswissenschaftler des SI Ernährungsinstituts erarbeiten im intensiven Dialog mit dem “Patienten” einen maßgeschneiderten Ernährungsplan. Darin werden Zeiten und Mahlzeiten über den ganzen Tag hinweg spezifiziert. Wenn dieser Plan befolgt wird, aktiviert dies den Stoffwechsel und die Fettverbrennung setzt ein. Dadurch, dass auch regelmäßige Zwischenmahlzeiten eingeplant sind, entsteht kein Hungergefühl. Auch sind die Mahlzeiten so geplant, dass viele handelsübliche Lebensmittel verwendet werden und das Essen auch schmeckt. 

Beides sind wichtige Aspekte für das Durchhalten der Diät. Nur wer keinen Heißhunger hat und seine Diät auch mag, wird die Diät zur Lebensweise machen. Und damit ist der Erfolg dann auch langfristig programmiert, denn es geht ja nicht darum, eine kurze Diät zu machen. Es geht darum, durch eine Ernährungsumstellung abzunehmen und dauerhaft schlank zu bleiben. Und im Falle, dass der “Patient” mal eine Krise erlebt, sind die Berater des SI Ernährungsinstituts immer für ihn da. Sie stehen mit Rat und Tat zur Seite. Denn oft hilft ein offenes Ohr und ein praktischer Tip, weiter gesund abzunehmen und das Gewicht auf Dauer zu halten.

rellify | 27/12/2021